Türkei Urlaub – Die schönsten Badestrände

In den letzten Jahrzehnten wurde die Türkei als Urlaubsland immer beliebter. Nicht nur, weil die Preise im Vergleich zu den alteingesessenen Urlaubsländern wie Spanien oder Italien relativ niedrig sind, sondern auch, weil sowohl Strände, Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten sehr breit gefächert sind. Bei einem Urlaub in der Türkei findet man vorwiegend moderne Clubhotels mit mindestens vier Sternen. Mittlerweile haben sich viele Touristenhochburgen entwickelt, so dass man auch bei Kultur und Sehenswürdigkeiten eine breite Auswahl hat, ohne dass man auf schöne Strände verzichten muss. Besonders an der Türkischen Riviera im Süden des Landes befinden sich viele interessante Orte für einen Badeurlaub. Vor allem die Städte Antalya und Alanya locken alljährlich tausende Urlauber an. Auch Kemer und Side sind bekannt für ein umfangreiches Urlaubsprogramm aus Badespaß und Kultur.


An den Stränden der Türkei wird im Urlaub eine Menge Wassersport und Freizeitaktivität geboten. Eine rasante Fahrt über das Meer versprechen Wasserski oder Bananenboot. Wer lieber hoch hinaus will, kann auch das Kitesurfen einmal probieren. Dabei trägt man ein Wakeboard (ähnlich wie ein Snowboard für das Wasser) an den Füßen und lässt sich von einem Gleitschirm über das Wasser ziehen. Diese Sportart sieht sehr spektakulär aus, doch ist eigentlich nicht schwer zu erlernen. Weiterhin kann man bei Reisen an die türkischen Strände auch Surfen, Segeln oder auch Tauchen. Letzteres ist vor allem an der Türkischen Riviera ein tolles Urlaubserlebnis, denn hier findet man die ganze Farbenpracht des Mittelmeeres in ihrer schönsten Form.